Projekt abgeschlossen:

Laufende Transporte nach Lesbos

Dank der Hamburger Spedition Bursped ist es uns jetzt möglich regelmäßig, bis auf weiteres, Hilfsgüter nach Lesbos zu bringen.
Der Transport bis Thessaloniki ist für uns kostenfrei, der Transfer per Schiff nach Lesbos muss allerdings bezahlt werden.

Die erste Ladung ist in der Woche vor Weihnachten gestartet, weitere werden folgen.

Die Situation auf Lesbos und anderen Inseln in der Ägäis ist nach wie vor desolat, insbesondere das Camp auf Lesbos ist deutlich überfüllt. Die Zahlen schwanken. Geschaffen für 1500 Menschen, belegt mit mehr als 6000. Das lässt erahnen, wie die Bedingungen dort sind.
Die meisten Bewohner leben in Zelten, hygienische Bedingungen sind katastrophal. Und es fehlt an allem, um diesen dritten Winter auf der Insel zu überstehen.

Gebraucht werden:
- warme Unterwäsche für Männer!!!
- lange Unterhosen und Unterhemden
- Thermosachen
- Socken
- Jacken (Männer!!, aber auch Frauen und Kinder),
- Schuhe (Männer, besonders Größen 41, 42, 43; gerne warme, feste
  Schuhe, momentan weniger Turnschuhe, aber natürlich auch),
- Hosen,
- Pullover
- Leggings,
- warme Sachen für Kinder (so 10-14 jährige),
- Decken,
- Schlafsäcke
- leider auch wieder Zelte
- gerne auch Windeln in allen Größen und andere Hygieneartikel
- auch Rucksäcke (Reiserucksäcke)
- Kinderwagen (auch klappbar)
- Windeln
 

Sachspenden können Samstags bei WestWind - Fahrräder für Flüchtlinge in der Zeit von 16 bis 19 Uhr im Container auf dem Gelände der Rindermarkthalle (Neuer Kamp 31) oder bei unseren Freunden von

@Hanseatic Help, Große Elbstraße 264, 22767 Hamburg
Öffnungszeiten:

Von Weihnachten bis einschliesslich Neujahr geschlossen!

Freitag 10:00–20:00
Samstag 12:00–18:00
Sonntag 12:00–18:00
Montag 10:00–20:00
Dienstag 10:00–20:00
Mittwoch Geschlossen
Donnerstag 10:00–20:00 (bitte die Spenden deutlich mit "Hamburger Hilfskonvoi" oder "Lesbos" markiere
abgegeben werden.

Erster Transport mit Bursped, Dezember 2017

Dank vieler Spender und der tatkräfigen Unterstützung von Hanseatic Help konnten wir kurz vor Weihnachten unsere ersten 8 Paletten auf den Weg schicken.
Geladen haben wir ganz viel Winterkleidung und Decken, Hygieneartikel und vieles mehr, was dringend auf den Inseln benötigt wird.
Der nächste Transport ist in Vorbereitung.

 

70 Doppelstockbetten, 140 Matratzen, 10 Paletten

70 Doppelstockbetten, 140 Matratzen und 10 Paletten Kleidung und Decken für Lesbos
 

- finanzielle Unterstützung erbeten -


 

ResCo International und der Hamburger Hilfskonvoi schicken diese Woche gemeinsam einen Truck, voll mit Betten und Kleidung, nach Lesbos.

Vor rund vier Wochen machte Tim Eisenlohr von ResCo International einen Aufruf:
70 Doppelstockbetten werden auf Lesbos dringend gebraucht, um neu angekommene Geflüchtete besser unterbringen zu können.

Bisher schlafen die Menschen in einem großen Zelt (wie auf den ersten drei Bildern zu sehen) auf dem Boden, notdürftig durch dünne Matten vor der Kälte und Härte des Bodens geschützt.

 

Helge Weigand von Hanseatic Help in Hamburg hat sich sofort bereit erklärt, zu versuchen, diese Betten zu beschaffen.

Letzte Woche gab es die Erfolgsmeldung von Helge, dass die Betten nun zur Verfügung stehen und abgeholt werden können!

Der Transport musste nun schnell organisiert werden, das Team von der Bursped Gruppe war dabei wiederum sehr hilfreich


 

Die Betten erhalten wir kostenlos, Hanseatic Help wird noch Decken, Kissen und Bezüge bereit stellen, die jedoch mit einem weiteren Transport nachgeschickt werden müssen.
 

Auf dem Truck werden außer den Betten 10 Paletten mit warmer Winterkleidung (darunter auch Neuware und tolle Gebrauchtjacken), Decken, viele Schlafsäcke, Hosen, Unterwäsche, Schuhe, Zelte und vielem mehr sein.
Gespendet von Euch 


 

Der Hamburger Hilfskonvoi hat den Transport organisiert, den die Firma Bursped nun durchführen wird.
Riesigen Dank für die schnelle Arbeit an die Mitarbeiter der Firma Bursped, die schnell, unkompliziert und unter Zeitdruck, es möglich gemacht haben, die Spenden von drei verschiedenen Standorten abzuholen, zu bündeln und kurzfristig zu versenden.
 

Natürlich kostet dieser Transport eine Menge Geld, das gemeinsam von ResCo International und dem Hamburger Hilfskonvoi aufgebracht werden muss.
Die Möglichkeit, die Betten vor Ort zu kaufen haben wir geprüft und aufgrund der Höhe der Kosten verworfen.

Hilf uns bitte bei der Finanzierung dieses Projektes! Du kannst dazu beitragen, dass es vielen Menschen im kalten Winter auf Lesbos ein wenig wärmer und würdevoller haben.

 

Spenden bitte an:

Westwind Hamburg e.V.
IBAN: DE54 4306 0967 2030 5282 00
(Copy and Paste: DE54430609672030528200)
BIC: GENODEM1GLS
Institut: GLS Gemeinschaftsbank
Stichwort Griechenland

oder über unseren Betterplace- Link

Betten auf Lesbos angekommen!!

26. Januar 2018

Die Betten sind da!

Vor einer Woche haben wir, gemeinsam mit ResCo International, 70 Doppelstockbetten und 10 Paletten mit Winterjacken und -hosen, Schlafsäcken, Decken, Jeans und vielem mehr nach Lesbos geschickt. Einen ganzen 40 Tonner voll mit Hilfsgütern.
Gerade haben wir die Nachricht bekommen, dass der Transport schon da ist. Gestern (Donnerstag) wurden die Hilfsgüter ausgeladen
Und wir haben auch schon die ersten Bilder!
 

Jetzt geht es zum nächsten Schritt: wir möchten ganz schnell weitere 16 Paletten auf den Weg bringen!
Mit darunter: Bettdecken und Bettwäsche für die gelieferten Betten (gestellt von Hanseatic Help) Aber auch weiterhin ganz viele Wintersachen, so wie bisher! Sogar Zelte sind mit dabei und Windeln - eben ganz viel von dem, was in dem Camp Moria gerade so dringend gebraucht wird.

Wir rechnen mit rund 3000 Euro, die der Transport kosten wird.
Dafür brauchen wir noch ganz viel Unterstützung.
:)

Spenden, egal in welcher Höhe, helfen uns riesig weiter!

Westwind Hamburg e.V.
IBAN: DE54 4306 0967 2030 5282 00
(Copy and Paste: DE54430609672030528200)
BIC: GENODEM1GLS
Institut: GLS Gemeinschaftsbank
Stichwort Lesbos

Oder:

https://www.betterplace.org/de/projects/59005-hamburger-hilfskonvoi-winterhilfe-fur-moria-lesbos

Wir danken Euch von Herzen für jede Spende <3 egal ob 5, 10, 50 ... alles hilft, wir alle können als Tropfen einen Ozean der Hilfe schaffen

Anfang Februar ist ein weiterer Transport nach Lesbos gestartet. 16 Paletten, beladen mit vielerlei Hilfsgütern die dort gebraucht werden. In erster Linie wieder Winterkleidung und Decken, aber auch Zelte (darunter ein 8-Personen-Zelt), Schlafsäcke, 2500 Windeln usw.
Ein paar Bilder von der Verladung:

 

Und hier die Ankunft auf Lesbos, im Warehouse Attika :)

Das alles kostet, wie ja schon weiter oben erwähnt, eine Menge Geld.

Über Spenden freuen wir uns weiterhin, auch wenn wir jetzt erstmal eine kleine Pause einlegen.

3 Monate unter Volldampf waren das jetzt.
70 Doppelstockbetten, 140 Matratzen, 34 Paletten diverser Hilfsgüter konnten wir bei unserer Lesbos-Winterhilfe-Aktion auf die Reise schicken. Zwei volle Sattelzüge, beladen mit Solidarität und Menschlichkeit.

 



 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Grosseholz