Seit dem Frühjahr 2016 leistet der Hamburger Hilfskonvoi e. V. Hilfe für Geflüchtete in Griechenland.
Die Schwerpunkte sind Lesbos, Chios, Samos und Thessaloniki, aber auch in der Region Bosnien sind wir aktiv.

Der Hamburger Hilfskonvoi liefert Kleidung, Zelte, Schlafsäcke, medizinische Hilfsgüter, Hygieneprodukte und vieles mehr zu den Partnerorganisationen, die die Verteilung vor Ort übernehmen.

Anfangs fuhren fuhren wir noch selbst, inzwischen sind Lieferungen per Spedition effizienter und zudem mussten wir feststellen, das Speditionen ökologischer arbeiten, da sie Leerfahrten vermeiden.


 

Der Arbeitsschwerpunkt liegt einerseits auf der Versorgung mit dringend benötigten Hygieneprodukten wie Seifen, Duschgels,  Windeln oder Damenbinden. Andererseits wird versucht, die Selbsthilfe vor Ort so gut wie möglich zu unterstützen.

Die geflüchteten Menschen an den Außengrenzen Europas brauchen im Zuge der Pandemie mehr Hilfe denn je.

Sie leben in überfüllten Camps, haben häufig keine medizinische Versorgung. Besonders in den Hotspots auf den Inseln der Ägäis sind die Verhältnisse katastrophal.


 



 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Grosseholz und Westwind Hamburg e.V.